Zoodles in Champignon-/Scampisahnesauce

Hallo ihr Lieben,

Zucchinis sind einfach in super lecker und so flexibel einsetzbar. Sie können ganz normal in eine Gemüsepfanne geschnibbelt werden, gefüllt werden, in Smoothies eingebracht werden oder – wie bei meinem nachfolgenden Rezept – als Nudeln gemacht werden.

Das schöne ist, dass Zucchini wirklich sättigend sind und relativ neutral schmecken (wie ich finde). So merkt man hier gar nicht, dass es sich nicht um „echte“ Nudeln handelt. Außerdem ist das grüne Gemüse super gesund.

Nun aber mal ran ans Messer.

Das braucht ihr:
– 1-2 Zucchini
– Champignons (beliebig viele)
– Scampis
– Lauchzwiebel/Frühlingszwiebel/normale Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 2oo ml Sahne
– Parmesan
– Gewürze

Und so geht’s:
Die Zucchini werden in einem Spiralschneider zu Spaghetti gedreht. Dann werden die Zoodles erstmal zur Seite gestellt.

Schneidet die Champignons, die Zwiebel und die Knoblauchzehe.

Als erstes werden die Scampis in einer Pfanne (ich mache das gerne in einem Wok) angebraten. Dann werden die Champignons, die Zwiebel und die Knoblauchzehe hinzu gegeben und alles scharf angebraten. Danach gebt ihr die Sahne, Parmesan und die Gewürze hinzu und lasst alles schön köcheln.

In der Zwischenzeit werden die Zucchini für 2-3 Minuten in die Mikrowelle gestellt (man kann sie auch in einem Topf, wie Nudeln kochen oder in einer Pfanne rausbraten – ganz, wie man möchte).

Nun könnt ihr alles miteinander vermischen, noch kurz ziehen lassen und dann servieren.

Guten Appetit. 🙂

IMG_5863