Vom Heiraten und Kinder bekommen..

Heute gibt es mal ein ganz anderes Thema auf meinem Blog 🙂
Es geht um das Heiraten und Kinder bekommen..

Warum ich darüber schreibe? Weil momentan gefühlt jeder aus meinem Freundeskreis schwanger ist, Kinder bekommt oder heiratet bzw. geheiratet hat. Irgendwann kommt man wohl in das Alter, in dem das alles los geht.
So here I am 🙂Mit 18 war ich der felsenfesten Überzeugung..

Mit Mitte 20 bin ich verheiratet und habe Kinder

Ich bin jetzt 26 und bin weder verheiratet (noch nicht mal in festen Händen), noch habe ich Kinder 😀 Das beste Beispiel dafür, dass man sein Leben noch so gut „planen“ kann. Letzendlich kommt doch alles irgendwie anders.

Egal wo man hinsieht.. Bei Facebook und Instagram – man liest von Verlobung oder Schwangerschaft. Freunde von früher melden sich wieder „Ich bin mittlerweile übrigens verheiratet – verrückt oder?“ Bei WhatsApp lachen mich Babyprofilbilder oder „dicke“ Bäuche an.
Ganz nach dem Motto Naaaaaaa Dani.. Und du bist also immer noch alleine und weit weit weg von einer Schwangerschaft?!

Jaaaa – richtig 🙂
Soll mich das jetzt beeindrucken? Soll ich jetzt da sitzen und mir sagen „Ach Danilein.. dein Leben läuft total schief. Du hattest doch andere Pläne. Alle deine Freunde sind schon weiter, als Du. Das ist so traurig. Vielleicht solltest du über künstliche Befruchtung nachdenken?!“ (ACHTUNG! Sarkasmus :-D)
Nope – das denke ich natürlich NICHT!

Ich könnte jetzt in Panik verfallen und ausrechnen, wie weit ich noch von der 30 entfernt bin. Und dass man ja erst eine gewisse Zeit mit jemandem zusammen sein müsste, bevor es ans heiraten und Kinder bekommen geht. Oje – dann wird es ganz schön knapp.
Quatsch! Nur weil ich mit 18 dachte, ich hätte gerne mit Mitte 20 Kinder, heißt das nicht, dass ich daran festhalten muss.

Was ich damit sagen will oder worauf ich hinaus möchte?
Es ist vollkommen okay, wenn all das (noch) nicht vorhanden ist. Ist man deswegen noch nicht reif genug? Verpasst man deshalb etwas vom Leben? Ist man bemitleidenswert?
Sicher nicht!
Ich spreche natürlich nur für mich .. aber ich bin glücklich, so wie es ist.
Ich möchte noch so vieles von der Welt sehen. Ich möchte mein Leben nicht nach einem kleinen (wahnsinnig tollen) Menschen richten. Ich möchte meine „Freiheit“ noch ein wenig genießen. Ich möchte nicht 24/7 an Babysachen denken. Ich möchte daran denken, wo ich als nächstes hin reise. Welches Festival ich noch unbedingt mal besuchen muss usw.
Ich freue mich für wirklich JEDEN von Herzen, der eine kleine (oder große) Familie hat.
Aber genauso freue ich mich darüber, wie mein Leben ist.

Ich bin ganz klar noch garnicht bereit ein Kind zu bekommen, weil ich mich dafür einfach noch garnicht bereit fühlen würde.

Ich schreibe all das, weil das so ein paar Gedanken dazu sind. Und ich schreibe das, weil ich mir vorstellen kann, dass einige von euch in dem selben Alter sind und vielleicht das Gefühl haben mithalten zu müssen. Einige verfallen vielleicht in Panik. Für einige ist es der größte Wunsch.
Ich kann nur sagen: Habt Geduld. Es kommt alles so, wie es kommen soll. Manch einer mag da nicht dran glauben. Aber ich glaube ganz fest daran, dass alles zur richtigen Zeit geschieht.
Genießt einfach euer Leben. Jeden Tag, jede Sekunde. Macht jeden Moment einzigartig. Das ist das, was zählt 🙂

Der Mensch plant und das Schicksal lacht darüber 😉 

IMG_7099

Advertisements

4 Gedanken zu “Vom Heiraten und Kinder bekommen..

  1. Du hast damit vollkommen recht, man kann nicht alles planen!!!Ich bin 27 und habe mit 18 auch gedacht, dass ich jetzt schon verheiratet bin. Aber das war wohl nichts 😂. Zurzeit bin ich auch Single, aber da ist ja auch nichts schlechtes dran. Wie du schon sagtest irgendwann kommt die Zeit.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich werde im Februar 30 und bin weder Mutter, noch schwanger, noch verheiratet oder verlobt. Ich möchte, wie du auch noch ganz viel von der Welt sehen und entweder ist dann irgendwann die Zeit dazu und es passt alles oder eben nicht… Aber mich jetzt unter Druck setzen weil ich vielleicht sonst zu alt bin, bringt ja auch nichts. Ich kann deine Gedanken dazu sehr gut nachvollziehen und ich glaube für eine Frau ist das ganze Thema noch mal viel brisanter als für die Männer…
    Hauptsache man ist im hier und jetzt glücklich. Das ist das wichtigste finde ich 😉.

    Gefällt 1 Person

    1. Das stimmt – diese Gedanken sind meist für Frauen noch viel brisanter. Umso wichtiger finde ich es, dass man sich deshalb nicht unter Druck setzen lässt. Wie Du schon sagst – hauptsache man ist im hier und jetzt glücklich.
      Etwas anderes zählt nicht 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s