TOP 10 – Sehenswürdigkeiten in NYC

Hallo ihr Lieben,

nun fange ich endlich mal an, euch über Rike’s und meinen New York Urlaub zu berichten. Ursprünglich wollte ich mit dem Reisetagebuch beginnen. Aber als ich den ersten Tag aufgeschrieben hatte, habe ich festgestellt, dass das ECHT viel wird. Dafür brauche ich also mehr Zeit.

Deshalb werde ich das ganze etwas aufteilen und verschiedene Post’s verfassen.

So here we go – TOP 10 Sehenwürdigkeiten in NYC..

1. Rockefeller Center
Das Rockefeller Center haben wir am letzten Abend gemacht. Und was soll ich sagen – wir hatten einen traumhaften Abschluss unseres gigantischen Urlaubs.
Ich kann euch nur empfehlen abends so hoch zu gehen, dass ihr New York noch bei Tageslicht seht, es aber kurz vor Sonnenuntergang ist, sodass ihr auch dieses Spektakel erleben könnt.

Wir hatten eine wahnsinnige Aussicht. In Queens tobte gerade ein Unwetter und in New Jersey ging die Sonne unter. Mittendrin auf der einen Seite der Central Park und auf der anderen Seite das Empire State Building. Eine absolute Gänsehaut-Stimmung!

Ich muss außerdem sagen, dass ich das Rockefeller Center schöner fand, als das Empire State Building. Auf dem ESB war wahnsinnig viel los. Auf dem RC hingehen konnte man richtig entspannt die Aussicht genießen. Nur nachher zum Sonnenuntergang wurde es ganz schön voll.. Also wenn man da einen guten Platz haben möchte, sollte man rechtzeitig da sein.

img_0369

2. 9/11 Memorial
Das 9/11 Memorial war das wohl traurigste „Museum“, dass ich bisher je betreten habe. Schon alleine die beiden Brunnen, die in Gedenken an die World Trade Center erbaut wurden, sind magisch. Eine ganz eigenartige Stimmung liegt hier in der Luft.

Sobald man dann die Rolltreppen zum 9/11 Memorial herunterfährt, wird die Stimmung noch gedrückter. Eine wahnsinns Ausstellung. Man bekommt nochmal eine Zusammenfassung, wie das alles genau passiert ist. Spätestens bei den letzten Anrufen an die Hinterbliebenen wird der Kloß im Hals unerträglich. Es ist einfach nur grauenhaft, was damals passiert ist.

RIP!

img_9753

3. Central Park
Meiner Meinung nach der schönste Park, den ich bisher auf der Welt gesehen habe.

Kaum setzt man einen Fuß hinein, verschwindet die Hektik und die ganzen lauten Geräusche der Millionenstadt und man ist in einer anderen Welt. Die verwinkelten Wege und das satte grün sind so wunderschön, dass man nicht mehr das Gefühl hat in New York zu sein. Überall gibt so kleine „Felsen/Steine“ auf denen man sich schön ausruhen kann und dabei auch noch gewärmt wird.

An jeder Ecke erwartet Dich eine Überraschung. Wir haben einen wundervollen Gitarristen gehört, der wundervolle Lieder gespielt hat. Man konnte sich dort auf die Wiese setzen und den Klängen lauschen.

Ein Stück weiter war eine Fläche abgesperrt, auf der man mit Rollschuhen oder einfach so zu richtig coolen Beats tanzen konnte – mitten im Central Park. Da waren wir natürlich auch dabei. 😉

Und am allerschönsten ist die große Liegewiese, mit Blick auf die Skyline von Manhatten! Ich sag’s euch – da lässt es sich aushalten. Selbst das Gras ist grüner, schöner und weicher, als in Hamburg 🙂

4. Empire State Building
Das Empire State Building sollte natürlich auch auf die „To Do Liste“ kommen.. Wir hatten den „New York City Pass“, in welchem sogar 2 Besuche möglich waren. Wenn man das Ganze einmal bei Tag und einmal bei Nacht anschauen möchte, konnte man zum Beispiel tagsüber hoch und dann am gleichen Tag nochmals abends ab 22 Uhr.

Da wir aber das Rockefeller Center bei Abend/Nacht gemacht haben, haben wir das gar nicht genutzt. Zumal wir um 22 Uhr schon immer geschlafen haben 😀

Prinzipiell war es aber auch dort oben sehr schön. Wie oben allerdings schon erwähnt, hat mich das Rockefeller Center um einiges mehr beeindruckt 🙂

5. Circle Line Bootsfahrt
Auch diese war in unserem New York City Pass inbegriffen.

Ein absolutes Highlight?! Die „Harbor Lights Cruise“. Diese Rundfahrt startet so, dass man den Sonnenuntergang noch schön miterlebt und dauert ca. 2h. Manhatten in der Dunkelheit ist wirklich wahnsinnig schön. Außerdem führt die Fahrt an der Statue of Liberty vorbei (die ja mal meeeega klein ist hihi). Also 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Mein Tipp? Rechtzeitig da sein. Um 19:00 sollte die Rundfahrt starten. Als wir um 17:30 Uhr am Ablegeplatz ankamen, war noch nichts los. Also haben wir uns noch ein wenig in die Sonne gelegt. Bereits eine halbe Stunde später war das aber komplett anders. Das erste Schiff war oben schon fast komplett voll und wir wollten schon wieder umdrehen, um die Rundfahrt am nächsten Tag zu machen (wir wollten unbedingt oben und außen sitzen). Wir haben dann aber einfach noch etwas gewartet, bis ein 2. Schiff eröffnet wurde und haben uns dann dort schöne Plätze gesichert 🙂 Ich glaube übrigens, dass man richtig geil sieht, wenn man unten bleibt und ganz nach hinten läuft. Dann steht man auch außen und man hat immer den Blick auf die Skyline 🙂

6. Brooklyn Bridge
Eine wunderwunderwunderschöne Brücke.. Sofern sie nicht voll mit Touristen ist.

Deshalb eine absolute Herzensempfehlung. Steht früh auf! Und mit früh meine ich 4 Uhr! (je nachdem, von wo aus Manhatten ihr da hin kommt). Um halb 7 ging die Sonne auf und bis auf ein paar Jogger und Radfahrer war auf der Brücke NICHTS los!! Wir konnten den Sonnenaufgang genießen und in Ruhe Fotos machen.

Die nächsten 3-4 h haben wir dann in Brooklyn verbracht. Erst waren wir frühstücken (Achtung!! Im Gegensatz zu Manhatten wirkt die Stadt wie ausgestorben) und anschließend noch im Brooklyn Bridge Park und Main Street Park, um von dort aus die traumhafte Sicht auf Manhatten zu genießen (und natürlich wieder ganz viele tolle Bilder zu machen hihi)

7. Soho
Durch Soho sind wir durch Zufall bei einem unserer 30 km-Märsche gelaufen. Wir waren sofort total verliebt in diese Gegend. Alles war total hipp und jugendlich und einfach lebendig aber nicht zu voll.

Außerdem ist dort die Dominique Ansel Bakery und noch leckere Frühstückslokale. Mehr dazu gibt es aber in einem separaten Post, in dem es sich nur um das Essen in New York dreht *.*

8. Verschiedene Parks
Ich kann euch nur ans Herz legen Manhatten zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Ihr werdet erstaunt sein, wie viele süße Parks es überall gibt. Wir haben uns dann immer erstmal zum ausruhen da schön auf die Wiese gelegt und haben einfach mal die New Yorker beobachtet – toll!!

img_0050

9. High Line
Die High Line ist eine 2,33 km lange, nicht mehr als solche genutzte Bahnstrecke im Westen von Manhatten die von 2006 bis 2014 zu einer Parkanlage, dem High Line Park, umgebaut wurde. Hier kann man schön lang laufen (allerdings ist es dort leider ziemlich überfüllt) und man kommt dann am Hudson River raus.

10. Time Square
Na klar – den Time Square sollte man aufjedenfall mal bewundern mit den ganzen Werbetafeln. Es ist schon beeindruckend, allerdings habe ich mir persönlich mehr darunter vorgestellt.

In New York gibt es natürlich noch soooo viele andere tolle Ecken, die man erkunden kann und sollte (Grand Central Station, New York Publib Library, Upper East Side, Upper West Side usw.) Wenn ich das alles ausführen würde, müsste ich einen Roman schreiben.

Diese 10 Sachen waren so meine Highlight 🙂

Nun müsst ihr wieder etwas Geduld haben, bevor es meinen nächsten „New York Post“ gibt. Schreibt mir doch gerne in die Kommentare, was ihr als nächstes wissen möchtet. Dann werde ich diese Themen bevorzugt behandeln. Da es aber sehr viel Zeit in Anspruch nimmt und ich ja auch noch Vollzeit arbeite, kann es etwas dauern 🙂

Eure Dani

Advertisements

3 Gedanken zu “TOP 10 – Sehenswürdigkeiten in NYC

  1. Du hast dir richtig viel Mühe gegeben, klasse Post ! Warte ganz gespannt auf die Fortsetzung, auch was die Fortsetzung zum Thema Planung, Kosten etc. angeht. Im September gehts für mich und eine freundin nach New york. Ich bin noch nicht ganz so euphorisch aber dein Post hat das schon etwas geändert. Vielen Dank!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s