Mir schlägt was auf den Magen

Hallo ihr Lieben,

wie ihr ja schon sicherlich bei Instagram mitbekommen habt, habe ich seit einiger Zeit echte Probleme mit meinem Magen und Darm. Das Ganze zieht sich nun schon wirklich lange hin. Ich habe sehr viele Unverträglichkeiten entwickelt und habe ganz schöne Probleme in Sachen Völlegefühl, Blähbauch, Bauchschmerzen, Verdauung usw.

Da die meisten Ärzte einen nicht wirklich ernst nehmen und ich hier in Hamburg noch keinen guten Heilpraktiker gefunden habe, habe ich mich im Internet schlau gemacht, wie ich dieses Problem lösen kann. Im Netz gibt es Unmengen von Ratschlägen. Dabei stößt man auch noch auf die unterschiedlichsten Krankheiten. Irre unter was ich alles zu leiden scheine 😉

Im letzten Jahr habe ich tatsächlich auch eine Magen-/Darmspiegelung gemacht. Bei der kam heraus, dass ich eine leichte Gastritis (Magenschleimhautentzündung) habe. Mein lieber Arzt hat mir irgendwelche Säureblocker verschrieben und sonst nichts. o.O Auf meine Nachfrage, wie es mit der Ernährung aussieht antwortete er nur „alles ganz normal weiter essen“. Ähhh ja.. ist klar.. ich habe mich dann schlau gemacht und herausgefunden, dass eigentlich Schonkost angesagt ist. Also habe ich das ein wenig versucht und habe diese Säureblocker selbstständig wieder abgesetzt (ich habe nämlich von vielen Seiten gehört, dass die absolut schlecht sind!). Eine wirkliche Besserung habe ich allerdings leider nie erfahren. Ich hatte also immer mal wieder einen aufgeblähten Bauch und richtige Schmerzen.

In diesem Jahr habe ich einen „Nahrungsmittelunverträglichkeitentest“ gemacht. Die Lösung schien auf einmal so greifbar zu sein. Ich habe mich an das Ergebnis gehalten und die Lebensmittel, die ich nicht so gut vertrage weg gelassen bzw. den Konsum reduziert. Es wurde tatsächlich besser 🙂 Aufatmen! Ich war glücklich..

Dann der „Rückschlag“.. ich war an einem Wochenende mal wieder so richtig ausgiebig feiern.. Mit allerlei Alkohol (wild gemischt) und Pizza früh morgens. Das Ganze gefolgt von einem Brunch am nächsten Tag, bei dem ich lauter Sachen aß, die ich sonst nicht esse.
Die Folge?! Mir ging es auf einmal wieder richtig schlecht. Seitdem kämpfe ich quasi jeden Tag mit Schmerzen im Bauch, einem aufgeblähten Bauch, als wäre ich im 7. Monat schwanger und Verdauungsproblemen. Jede Hose, die high waist ist, bereitet mir im Laufe des Tages große Probleme, da sie ständig auf den Bauch drückt. Ich weiß nicht mehr, was ich essen kann. Meine Gedanken drehen sich den ganzen Tag nur um das Eine „Vertrag ich das Essen oder nicht“. Es ist wirklich nervig. Ich sehe so viele Menschen, die so viele leckere Dinge einkaufen und essen. Ich möchte das auch. Aber ich vertrage gefühlt nichts mehr. Keine Milchprodukte, keine Hülsenfrüchte, Rohkost nur in Maßen, manche Obstsorten nicht usw.

Bei meiner Recherche im Internet bin ich auf den Begriff „Darmreinigung/Darmsanierung“ gestoßen. Ich habe mich in der „Symptombeschreibung“ absolut wieder gefunden. Also dachte ich mir – auf geht’s. Das könnte mir helfen.
Ich bin nämlich der Meinung, dass meine Gastritis nie komplett ausheilen konnte, da ich immer wieder Sachen gegessen/getrunken habe, die mir nicht bekommen.
Also muss jetzt wirklich mal etwas Konsequentes her, dass es mir endlich mal besser geht.

So viel erstmal „vorab“. Ich werde euch in den nächsten Posts mehr zu dem Ablauf erzählen.

Bei Fragen könnt ihr mir gerne jederzeit eine Mail schreiben oder einen Kommentar hinterlassen. Vielleicht hat der eine oder andere von euch auch noch einen Tipp dazu.

Eure Dani

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mir schlägt was auf den Magen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s