Allgemein Food Rezepte

#schmeckdiewelt Grünes Thai Curry

Anzeige! Der nachfolgende Beitrag wurde in Zusammenarbeit mit Knorr erstellt und enthält Werbung.

Ich liiiebe Thai Curry.
Egal ob rotes Curry oder grünes Curry.

Deshalb habe ich mich auch rießig gefreut, dass ich bei der #schmeckdiewelt Kampagne dabei sein darf. Dafür habe ich die neue Knorr Kochpaste Thai Curry zugeschickt bekommen und habe ein leckeres Gericht gezaubert (das Rezept findet ihr weiter unten).Es gibt was zu gewinnen 🙂
Und dafür müsst ihr garnicht viel tun.
Unter www.schmeckdiewelt.de könnt ihr euch selbst ein kostenloses Exemplar der Knorr Kochpaste Indisches Curry bestellen. Sobald die Paste bei euch eingetroffen ist, kreiert ihr damit ebenfalls ein leckeres Rezept, ladet das bei Instagram hoch, verseht das Bild mit dem Hashtag #schmeckdieweltgewinnspiel, verlinkt @schmeckdiewelt und zack – schon seid ihr im Lostopf 🙂

Was es zu gewinnen gibt?
Ja, das verrate ich euch natürlich auch noch…
Der Hauptpreis ist eine Reise nach SRI LANKA im Wert von 3.000 €.
Außerdem gibt es noch 3 Städtetrips im Wert von 1.000 € zu gewinnen.

Mega gut, oder? Finde ich auch 🙂 Also ran an den Wok und let’s got.

Das Rezept:

Das braucht ihr: (für 2-3 Portionen)
– 1 Hähnchenbrustfilet
– 1 Paprika
– 2 Karotten
– eine handvoll Zuckerschoten
– 1-2 Zucchini
– 200-300 ml Kokosmilch
– Ingwer (Daumengröße)
– Frühlingszwiebel
– 1/2 – 1 Tasse Wildreis
– Knorr grüne Thai Curry Paste

Und so geht’s:
1.
Den Reis nach Packungsanweisung kochen (ich nehme immer die doppelte Menge Wasser. Also z.B. 1 Tasse Reis – 2 Tassen Wasser)

2. Ingwer und Frühlingszwiebel schneiden

3. Hähnchenbrustfilet gründlich abwaschen und in Stücke schneiden. Zusammen mit etwas Olivenöl (oder anderem Öl) in einer Pfanne kurz anbraten (ich nehme einen Wok). Anschließend wieder heraus nehmen,.

4. Frühlingszwiebeln, Knoblauch und die klein geschnittenen Karotten und Paprika dazu geben und alles braten.

5. Zucchini und Zuckerschoten dazu geben. Alles nochmal etwas durchbraten. Anschließend das Hähnchen wieder mit dazu geben.

6. Kokosmilch und Curry Paste dazu geben und alles noch etwas ziehen lassen.

6. Reis zusammen mit dem Curry servieren.

Lasst es euch schmecken 🙂

Wenn ihr meine Gerichte nachkocht, könnt ihr gerne den Hashtag #kochenmitdanibanani verwenden. Dann sehe ich das 🙂

img_3743

Leave a Reply