Allgemein Travel

New York Baby – Die Planung

Wie einige von euch sicherlich schon mitbekommen haben, geht es für mich und Rike dieses Jahr nach New York 🙂

Dabei verwirklichen wir uns beide einen großen Traum. Letztes Jahr haben wir noch darüber gescherzt „Irgendwann.. irgendwann fliegen wir nach New York“. Tja.. und vor ca. 3 Monaten haben wir dann auch tatsächlich die Flüge gebucht.

Doch fangen wir mal von vorne an 🙂

Ihr müsst wissen, dass das meine erste Reise ist, bei der es sich nicht um eine „Pauschalreise“ handelt. Sprich: Es wird alles extra gebucht. Flug, Transfer zum Hotel, das Hotel, Ausflüge usw.
Ganz schön aufregend, oder? Finde ich auch. Denn es gibt dabei ja auch so einiges, das man beachten muss – gerade, wenn man nach Amerika reist.

Zuerst solltet ihr euch natürlich überlegen in welchem Zeitraum ihr eure Reise antreten möchtet.

Die wichtigsten Dinge, die dann vorab geklärt werden müssen:

  • Gültigkeit des Reisepasses
    Der Reisepass muss mindestens 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer gültig sein
  • Auslandskrankenversicherung
    Erkundigt euch, ob ihr in eurer normalen Krankenversicherung auch den Zusatz für das Ausland mit dabei habt. Ansonsten bitte unbedingt beantragen.
  • Kreditkarte
    In New York wird überwiegend mit Kreditkarte bezahlt. Solltet ihr noch keine haben (so wie ich), dann besorgt euch eine
    Mein Tipp: Es gibt einige Anbieter, die eine Kombination von Kreditkarte und Auslandskrankenversicherung anbieten (z.B.:  Barclaycard)
  • ESTA-Anmeldung
    Um überhaupt in die USA einreisen zu dürfen, müsst ihr die Einreisegenehmigung ausfüllen. Das geht super leicht online.

Als nächstes ist es natürlich erstmals wichtig den Flug und das Hotel zu buchen 🙂 In welcher Reihenfolge ihr das macht, ist hierbei unwichtig.

Der Flug
Es ist schwer zu sagen, wann die Flüge am günstigen sind. Sicherlich sind sie noch günstig, wenn man sehr weit im Voraus bucht und dann wieder, ganz kurz vorher. Wir haben über einige Tage die Preise beobachtet und auch leichte Schwankungen festgestellt. Es kommt natürlich auch darauf an, ob man einen Direktflug bevorzugt oder mit einer Zwischenlandung kein Problem hat. Wir haben uns für einen Direktflug entschieden, da ich einfach schon so viele gruseligen Geschichten gehört habe, bei denen das Gepäck unterwegs verloren gegangen ist. Außerdem habe ich etwas Angst vor dem Fliegen – und dann gleich 2 Mal landen? Nein danke 😉
Die Kosten werde ich euch übrigens in einem separaten Post alle aufschreiben (wenn wir wieder zurück sind und alle Kosten klar sind 🙂 )

Die Unterkunft
Bei der Unterkunft hatten wir zuerst überlegt, ob wir uns über Airbnb eine Wohnung mieten sollen. Wir haben uns dann aber doch dagegen entschieden, da es sich ja um einen „Städtetrip“ handelt und wir nur zum schlafen in der Unterkunft sind. Dafür wäre uns eine Wohnung dann doch zu teuer. Außerdem wollen wir jeden Tag woanders frühstücken 🙂 Also ist ein Hotelzimmer völlig ausreichend.
Wir wollten natürlich zentral sein, dass wir auch immer gleich starten können. Wir haben dann bei booking.com auch echt ein cooles Hotel gefunden, dass direkt in Manhatten – auf Höhe des Madison Square Garden – ist. Es ist natürlich kein 5* Hotel und die Bewertungen sprechen hier auch für sich.. Aber wir haben da nicht so hohe Ansprüche. Sauber soll es sein – mehr brauchen wir nicht. 🙂

Wenn all das geklärt ist, kommt der noch „schönere“ Teil.

Es kann nun geplant werden, welche Sehenswürdigkeiten angesehen werden und generell, wie die Tage in der großen Stadt verbracht werden.
Wir haben uns dazu eine Karte von New York ausgedruckt und den Standort unseres Hotels markiert. Dann haben wir Punkte für die ganzen Orte und Sehenswürdigkeiten gemacht. So erhält man einen besseren Überblick, wie dicht zusammen die verschiedenen Sachen liegen.

Wir werden also die „Viertel“ auf verschiedene Tage aufteilen – so, dass wir es eben locker schaffen, ohne uns zu hetzen.
Einen genauen Überblick, was wir uns alles ansehen werde, werdet ihr auch noch in einem separaten Post erhalten 🙂

So viel erstmal zur Planung.
Das wichtigste ist, das Ganze mit viel Vorfreude und Spaß und einem Gläschen Hugo zu machen 🙂

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr sie mir jederzeit gerne stellen.

Eure Dani

Übrigens bei odernichtoderdoch.de gibt es unglaublich tolle „Reisebegleiter“, die auch schon in meinem Gepäck für New York sind *.*

IMG_8260

 

  1. Dani

    August 15, 2016 at 8:53 am

    Vielen Dank liebe Heidi!!
    Her mit den Tipps!! Insider sind immer gut 🙂

Leave a Reply